Breadcrumbs



SV Waldperlach – SV Zamdorf 0:3(0:1)   – Vor einer großartigen Kulisse mit über 400 Zuschauern im Perlacher Waldstadion fand am Sonntag das „Endspiel“ zur Bezirksliga-Relegation der Kreisliga 3 statt, in der sich der zuletzt schwächelnde SV Zamdorf durchsetzen konnte und nun als Vizemeister in die Aufstiegsrunde startet.

Waldperlach muss dennoch seine Ambitionen nicht begraben und nimmt als bester 3. aller Münchner Kreisligen ebenfalls an der Relegation teil.

Die Vorzeichen standen nicht gut. Hatte der SVZ am letzten Wochenende eine starke Partie gegen den SV Neuperlach am Ende noch aus der Hand gegeben, so musste die junge Albrecht/Stanglmaier-Truppe im letzten Saisonspiel 3 Punkte gegen den Tabellen 2. SV Waldperlach einfahren um sicher an der Aufstiegsrunde teilzunehmen.

Co-Trainer Robert Stanglmaier sagte über die Vorbereitung auf dieses Spiel, dass im Training die Lockerheit und der Spaß an erster Stelle standen, um den Druck von der Mannschaft zu nehmen. Dieser Rückhalt zahlte sich aus - es entwickelte sich von Beginn an eine ausgeglichene Partie auf gutem Niveau. In der 10. Minute stellte der SVZ die Weichen bereits auf Sieg. Nach einem Freistoß von Kajetan Vorwalder war es Kevin Becker der mit seinem 14. Saisontor zum 1:0 einköpfte. Aber auch Waldperlach erspielte sich Möglichkeiten. Einen Distanzschuss konnte SVZ-Schlussmann Marius Strauß gerade noch über die Latte lenken. Auf der anderen Seite war es dann Maximilian Zander der nach einer tollen Einzelleistung nur den Querbalken traf. Mit der knappen aber verdienten Führung ging es anschließend in die Halbzeit.

Mit viel Elan begann die zweite Hälfte der Partie. Waldperlach war nun deutlich besser im Spiel und agierte druckvoll Richtung Zamdorfer Tor. Aber Strauß war zur Stelle wenn er gebraucht wurde und alle anderen Bemühungen versandeten in der Viererkette um die erneut überragenden Andreas Neumayer und Marco Maier. In der 72. Minute schlug Maximilian Zander einen mustergültigen Ball auf  Kapitän Christopher Sarnes, der sich im Laufduell durchsetzen konnte und flach ins lange Eck zum 2:0 abschloss. Nun hatte der SVZ einige Minuten starker Angriffe Waldperlachs zu überstehen, bevor Josef Zander in der 90. Minute, nach Vorarbeit seines Bruders Maximilian, den Schlusspunkt zum 3:0 setzte und sich persönlich damit zum Torschützenkönig der Kreisliga 3 machte: „Das war heute ein Wahnsinnsspiel. So eine tolle Leistung der Jungs vor so einer Kulisse - das macht Spaß. Jetzt heißt es den Schwung in die Relegation mitzunehmen.“

Stimmen zum Spiel:

Maximilian Broeckx: „Wir haben aus einer starken Defensive heraus den Gegner dominiert und ihn zu hohen Bällen gezwungen, die wir fast alle abfangen konnten. Auch die Chancenverwertung war heute sehr gut. Jetzt gilt es das Momentum zu nutzen und die gute Leistung am Mittwoch wieder abzurufen.“

Roman Martin: „Wir sind so eine geile Truppe, der Zusammenhalt heute war einfach genial. Man hat gemerkt, dass jeder fürs Team alles gegeben hat und den Sieg unbedingt wollte. Jetzt müssen wir so weiter machen und dann schauen wir mal wo die Reise hingeht!“

 

1. Relegationsspiel
Mittwoch, 08.06.2016, 18:30 Uhr   SV Zamdorf - FC Alte Haide-DSC München e.V.
Sportanlage Meyerbeerstr. 115  |  81247 München

SV Waldperlach - SV Zamdorf SV Waldperlach - SV Zamdorf SV Waldperlach - SV Zamdorf SV Waldperlach - SV Zamdorf SV Waldperlach - SV Zamdorf SV Waldperlach - SV Zamdorf SV Waldperlach - SV Zamdorf SV Waldperlach - SV Zamdorf SV Waldperlach - SV Zamdorf SV Waldperlach - SV Zamdorf SV Waldperlach - SV Zamdorf SV Waldperlach - SV Zamdorf