Breadcrumbs



SV Zamdorf - SV Dornach 1:3 (1:1) - Beim Heimspielauftakt gegen den SV Dornach hält die neuformierte Zamdorfer Mannschaft lange Zeit gut mit, muss sich dann aber doch der individuellen Klasse des Bezirksligaabsteigers geschlagen geben.

Die junge Zamdorfer Mannschaft, um den neuen Kapitän Falk Schubert, startete gut ins Spiel und konnte sich in den Anfangsminuten leichte Feldvorteile erspielen. Dennoch brauchte die starke Dornacher Mannschaft nur einen schnell vorgetragenen Konter in der 18. Minute, um mit der ersten Torchance, das 0:1 zu besorgen. In der Folge wurde Dornach deutlich stärker und hatte zwei, drei hochkarätiger Chancen um frühzeitig für die Entscheidung zu sorgen. Aber es blieb beim knappen 0:1 aus Zamdorfer Sicht und kurz vor der Halbzeit wurde Florian Hagl im Strafraum umgegrätscht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Michael Huber zum 1:1 Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit schockte Dornach die Zamdorfer kurz nach der Pause mit einem Doppelschlag in der 50. und 52. Spielminute. In einer zwar munteren zweiten Halbzeit, sollte der Anschlusstreffer jedoch nicht mehr gelingen. Damit bleibt Dornach ungeschlagen und Zamdorf wartet weiter auf den ersten Dreier der Saison. „Ich denke das Positive, was wir aus dem Spiel mitnehmen können ist, dass wir nicht aufgesteckt und immer weitergemacht haben. Das stimmt mich zuversichtlich für die kommenden Spiele.“, so Trainer Florian Albrecht nach dem Spiel.