Breadcrumbs



FC Aschheim - SV Zamdorf  2:2 (2:0) - Zamdorf zeigt sich von Beginn an schläfrig und unkonzentriert. Diese Phase, welche zum Leidwesen von Trainer Florian Albrecht bis zum Halbzeitpfiff anhalten sollte, nutzten die Hausherren effektiv aus und gingen mit 2:0 in Front.

Wer zur Halbzeit nun unseren Trainer in die Kabine marschieren sah, der wusste, dass dieser alles andere als glücklich über die Vorstellung seiner Jungs war. Egal was er ihnen jedoch gesagt hat, der SV Zamdorf war fortan spielbestimmend und kam nur 2 Minuten nach Wiederanpfiff zum Anschlusstreffer durch Broeckx.

Es entwickelte sich eine offene Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Aschheim blieb zwei Mal erfolglos und traf nur Aluminium. Zamdorf gelang es nun besser die Hintermannschaft unter Druck zu setzen und zu Fehlern zu zwingen. So traf Kürbs in der 74. Minute zum Ausgleich. Zamdorf blieb weiter dran, aber es sollte nicht mehr zum Siegtreffer reichen.

„Da wäre mehr drin gewesen!“ Trainer Albrecht schien auch nach Abpfiff dem Unentschieden nichts abgewinnen zu können. Lange unterhielt er sich noch auf dem Feld mit unserem Kapitän Falk Schubert. Ob es dem Spieler gelang Albrecht von einem Punktgewinn zu überzeugen? Wir wissen es nicht...