Breadcrumbs



Gegen Oberpframmern kassiert der SVZ eine bittere 0:1-Niederlage und muss mehr denn je um den Klassenerhalt bangen.


„Die Jungs sind einfach nicht frei im Kopf. Aber darin liegt der Schlüssel. Wir müssen uns wieder trauen Fußball zu spielen, das haben wir heute zu Beginn gemacht und dann den Faden verloren. Leider“, musste Trainer Florian Albrecht feststellen.
Wieder einmal schaffte es seine Mannschaft nicht, einen an diesem Tage durchaus schlagbaren Gegner zu bezwingen. Wieder einmal kassierte der SVZ in den Schlussminuten den entscheidenden Gegentreffer. Wieder einmal stand man am Ende mit leeren Händen da.
Nun bleiben noch sieben Partien, um den drohenden Abstieg doch noch abzuwenden und sich zumindest in die Relegation zu retten. Sieben Spiele, in denen es darauf ankommt, dass jeder Einzelne seine persönlich beste Leistung abruft, um dem Team zu helfen. Sieben Spiele, in denen die Mannschaft zeigen muss, dass sie zurecht in der kommenden Saison in der Kreisliga antreten möchte.  
Es gilt nun, sich in jedem Training zu konzentrieren und sich das nötige Selbstvertrauen zu holen, um die kommenden Gegner zu bezwingen. Zu Verlieren hat der SV Zamdorf ab sofort nichts mehr, im Gegenteil. Ab jetzt kann der SVZ nur noch überraschen!