Breadcrumbs



FC Niksar Spor - SV Zamdorf II 0:4 (0:0) Auf dieses Spiel hat die Mannschaft des SV Zamdorf ein Jahr lang hingearbeitet. Am Sonntag war es dann endlich soweit, das erste Spiel in der Kreisklasse.

Gegner war der FC Niksar Spor, vor dem man mit dem nötigen Respekt, aber auch vollmotiviert aufgrund der neuen Aufgaben in diesem Jahr gegenübertrat. Aufgrund der sehr durchwachsenen Vorbereitung konnte man nicht sicher sein, auf welchem Leistungsstand sich die Talentschmiede befindet.

Von Beginn an wurde jedoch klar, dass die Einstellung an diesem Tag zu 100% stimmte. Im Gegensatz zu weiten Teilen der Vorbereitung wurden die Zweikämpfe angenommen und viel kommuniziert. Auch das umgestellte, etwas defensivere System greift immer mehr in den Köpfen der Spieler. Anfangs musste man sich jedoch erstmal an die neue Liga gewönnen, in der alles etwas schneller geschieht. So hatte man im Spielaufbau zwar immer wieder gute Ideen, der letzte Tick fehlte jedoch oft, sodass oft ein Schritt fehlte. Defensiv konnte die Hintermannschaft um Kapitän Kunert allerdings nicht in wirkliche Schwierigkeiten gebracht werden. So ging es Leistungsgerecht mit 0:0 in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann mit einer Großchance für Niksar Spor, die Torhüter Bäumler jedoch im letzten Moment vereilten konnte. Ab da übernahm die Talentschmiede die Spielkontrolle und ging nach einem schönen Freistoß von Buchholz durch den „Torhai“ Tuttlies in Führung. Dieser war es dann in der 68. Minute erneut, der nach einem tollen Spielzug nach Zuspiel von Woltz das 2:0 erzielen konnte. Der Gegner steckte nicht auf, konnte jedoch keine zwingenden Chancen mehr erarbeiten, was auch an einem starken Debut von Schwerthöffer in der Innenverteidigung lag. Die Räume vorne wurden immer größer, sodass Wagner in der 82. Minute nach einem Konter auf 3:0 erhöhen konnte. Den Schlusspunkt hatte jedoch Tuttlies, der in der Nachspielzeit seine starke Leistung mit dem dritten Treffer krönte.

Durch diesen 4:0 Auswärtssieg startet die Reserve des SVZ nahezu perfekt in die Kreisklasse und ist nun seit 16 Pflichtspielen in Folge ungeschlagen. So kann es weitergehen!

Stimmen zum Spiel: 

3-fach Torschütze „Torhai“ Tuttlies: „Wir standen hinten sehr gut und haben aus dem Spiel so gut wie keine Chance zugelassen. In der zweiten Halbzeit haben wir vorne dann auch die Tore gemacht und verdient gewonnen. Das war ein sehr guter Start von uns in die Mission Kreisklasse, darauf können wir aufbauen!“

Coach Maximilian Krüger: „Durch unsere disziplinierte Leistung haben wir einem, vor allem in der ersten Halbzeit, spielstarken Gegner wenig Möglichkeiten gegeben sich in der Offensive zu entfalten. In der zweiten Halbzeit haben wir dann auch besser zu unserem Offensivspiel gefunden und verdient 3 Punkte eingefahren. Aufgrund der urlaubs- und verletzungsbedingten Ausfälle in der Vorbereitung bin ich sehr stolz wie die Jungs heute agiert haben, dennoch müssen wir noch viel arbeiten, um uns in der Liga zu halten.“