Breadcrumbs



SV Zamdorf – FC Unterföhring II   1:2(1:1)   – In einer ausgeglichenen Partie konnten die Platzherren früh den Führungstreffer erzielen. Doch die Bayernliga-Reserve fand nach anfänglichen Schwierigkeiten ins Spiel und entführte zu Recht 3 Punkte nach Unterföhring.

 

Einen Start nach Maß erwischte der SVZ gegen die Gäste aus Unterföhring. Schon nach 3 Minuten legte Dominic Forte den Ball auf Kajetan Vorwalder und dieser schloss aus 20 Metern zum 1:0 ab. 4 Minuten später verschätzte sich SVZ-Keeper Philipp von Wins bei einem langen Ball und konnte diesen nur zur Ecke für die Gäste klären. Diese Ecke nutzte der FC Unterföhring mit einem wuchtigen Kopfball zum 1:1 Ausgleich.
Anschließend entwickelte sich eine gute Partie mit Chancen auf beiden Seiten. Eine Chance der Gäste konnte Philipp von Wins noch gegen die Latte lenken, aber auch der SVZ traf in Persona von Torjäger Josef Zander nur den Pfosten.

Auch die zweite Hälfte verlief sehr ausgeglichen. In der 81. kam Nimat Torah nach einer Flanke völlig allein zum Kopfball und drückt ihn zum 1:2 über die Linie. Anders als im Auswärtsspiel gegen den FC Stern schaffte es der SVZ diesmal nicht mehr zurückzuschlagen und so blieb am Ende die erste Pflichtspielniederlage im Jahr 2016.
Trainer Florian Albrecht zeigte sich dennoch zufrieden und meinte dass auch Niederlagen zur Weiterentwicklung seiner Mannschaft gehören würden.

Stimmen zum Spiel:

Dominic Forte: "Wir haben gut angefangen und waren dann zu unkonzentriert. Zeitweise haben wir einfach zu wenig Anspielstationen gestellt und uns so das Leben selbst schwer gemacht.“

Dennis Grotenklas: "Wir haben es leider nach guter dominanter Anfangsphase aus der Hand gegeben, Tore trotz Chancenübergewicht nicht gemacht und uns mehr mit dem Schiedsrichter beschäftigt als mit dem Spiel. So haben wir den Gegner ins Spiel kommen lassen!"